Denn sie muss nicht laut sein. Kundengewinnung geht auch leise.

Mein Bestreben ist es ja gerade, Menschen in die erfolgreiche Kundengewinnung zu bringen, die von Natur aus zurückhaltend sind. Die sich nicht laut in den Vordergrund drängen und dabei häufig auch übersehen oder überhört werden.

erfolgreiche Kundengewinnung als schüchterner Selbstständiger

Gehörst Du zu dieser Gruppe, dann solltest Du weiterlesen.

Du musst nicht unbedingt Kaltakquise betreiben, um neue Kunden zu generieren. Meine Stärke ist das auch nicht. Doch ich bewundere Menschen, die das mit Bravour und elegant können. Sicher, man kann (fast) alles lernen, doch wenn es überhaupt nicht dem eigenen Naturell entspricht, sollte man sich Marketingwege suchen, die einem entgegenkommen. Und trotzdem effektiv sind.

 

Eine der besten Strategien ist eigentlich ganz einfach und doch wieder nicht: Sei einfach DU!

 

Und genau an diesem Punkt bleiben viele Menschen hängen. Sie trauen sich nicht sie selbst zu sein. Sie finden sich nicht gut genug, nicht attraktiv oder schlank genug.

Das heißt nicht, dass man nicht an sich arbeiten sollte. Im Gegenteil, man kann sich täglich verbessern und wenn es jeden Tag nur ein Millimeter ist. Lernen, weitermachen, durchhalten und nie aufgeben, wenn man ein Ziel vor Augen hat.

Und als Unternehmer*in sollte man immer ein Ziel vor Augen haben. Sonst bleibt man tatsächlich stehen.

Wir Menschen sind alle und Gott sei Dank unterschiedlich. Die einen treten laut und forsch auf. Die anderen schwimmen mit der Menge mit und fallen nicht weiter auf. Und die dritte Gruppe gehört zu denen, die leise sind.

Es gibt die

  • Zurückhaltenden
  • Ängstlichen
  • Gemobbten
  • Schüchternen
  • Introvertierten.

Das hat unterschiedliche Gründe. Manche sind vom Charakter her stiller, sie gehören eher zur Gruppe der Introvertierten. Sie kennen meist ihre Stärken und Werte, beobachten aber lieber erst eine Situation, bevor sie in Aktion treten.

Andere haben ein zu geringes Selbstvertrauen, das sie vielleicht schon in ihrer Kindheit verloren haben. Oder sie wurden später als Jugendliche oder im Beruf gemobbt. Und fühlen sich nicht dazugehörig. Haben selbst keine so gute Meinung von sich.

Entscheiden sie sich für einen unternehmerischen Beruf, ist das oft eine mentale Herausforderung, mit Kund*innen oder Klient*innen umzugehen.

Wer aber selbstständig ist, muss in irgendeiner Form auf sich aufmerksam machen. Denn was nützt das beste Produkt oder die tollste Dienstleistung, wenn niemand davon weiß. Also lassen wir es mal ganz ruhig angehen …

 

Mit diesen 3 Tipps kommst Du als zurückhaltende Person ganz ohne Stress in die Sichtbarkeit …

 

Zunächst einmal stelle fest, welche Marketing-Form Dir am meisten liegt. Wo bekommst Du keine Schweißausbrüche? Wenn Du Dir bewusst wirst, wie Du Dein Marketing so bauen kannst, dass es Dich nicht allzu sehr stresst, ist schon mal viel gewonnen.

Eines solltest Du trotzdem auf dem Schirm haben: Du musst eines Tages aus Deiner Komfortzone heraus und sicher über den einen oder anderen Schatten springen. Denn irgendwann möchten potenzielle Kunden wissen, wie du aussiehst und sprichst. Das gehört einfach zum Vertrauensaufbau bei der Kundengewinnung dazu.

Hier nun meine drei Tipps:

1. Wahrscheinlich könnte es für Dich anfänglich schwierig sein, Dich vor der Kamera zu präsentieren. Dann wäre eine gute Lösung, dass Du schreibst. Fange an Artikel für Deinen Blog zu schreiben, in dem Du hilfreiche Tipps lieferst, die Deinen Leser*innen wirklich guten Mehrwert liefern. Stärke dazu Deine Persönlichkeit, lerne Dich und Deine Werte besser kennen.

2. Baue Dir daneben eine E-Mailliste auf. Sie ist Dein sicherer Boden und die kann Dir keiner nehmen. Deine E-Mail-Leser sind quasi Deine Bank. Sie vertrauen Dir, sonst wären sie nicht mehr in Deiner Liste. Als E-Mail-Anbieter arbeite ich mit Quentn*. Warum? Es ist eine deutsche Firma und hat einen erstklassigen Support. Außerdem kann man mit Quentn* richtig gut Onlinemarketing betreiben. Wichtig vor allem, wenn Du eigene Produkte anbietest oder Affiliatemarketing betreibst.

3. Auch die sozialen Netzwerke bieten ein fruchtbares Ackerland zur Kundengewinnung. Hier kannst Du mit fremden Bildern und Videos arbeiten, wenn Du Dich anfangs nicht zeigen möchtest. Allerdings vorher das Urheberrecht prüfen. Auf Facebook gibt es viele Gruppen, in die Du reinschnuppern kannst. Ich persönlich liebe Instagram. Da kannst Du Dir eine richtig gute Community aufbauen. Sie muss nicht groß sein, aber es müssen die richtigen Leute sein. Und das kannst Du auf Instagram wunderbar machen.

So gelingt es Dir, Dich authentisch zu präsentieren. Denn Blogartikel, E-Mail-Marketing und soziale Netzwerke sind Maßnahmen und Methoden, mit denen Du Dich als zurückhaltende Unternehmer-Persönlichkeit wunderbar authentisch darstellen kannst. Du musst Dich in keinem Fall verbiegen.

Und Du wächst so langsam in den achtsamen Austausch mit anderen. Der unerlässlich ist, wenn Du Kunden gewinnen möchtest.

Schau Dir dazu mein Angebot “Vorhang auf” an. Denn da arbeite ich mit dir 4 Wochen intensiv an Deiner Persönlichkeitsentwicklung, Deinem Mindset und an Deiner Stimme. So dass Du Mut bekommst und auch hörbar in die Sichtbarkeit gleitest.

* Partnerlink